Wie hoch ist die Förderung der BAFA?

Eine professionelle Energieberatung fördert die BAFA mit bis zu 80 % der Beratungskosten. Die Antragsstellung übernehme ich selbstverständlich für sie, damit sie von diesen Arbeiten entlastet werden. Eine Energieberatung erfolgt erst nachdem die Freigabe der BAFA schriftlich übermittelt wurde, damit auf sie keine unerwarteten Kosten zukommen. Somit entstehen ihnen als Hausbesitzer lediglich einmalige Kosten in Höhe von 260,- €.

Wussten sie, dass sie über ihre Steuererklärung 50 % der Kosten für Ihre Energieberatung absetzen können?

Vereinbaren sie gerne ein Termin, um einen energetischen Überblick über ihre Wohnimmobilie zu erhalten. Mit dieser Beratungen können sie die nächsten gezielten Maßnahmen an Ihrem Haus umsetzen.

Wussten sie, dass sie für jede mögliche Sanierungsmaßnahme von uns stets eine Kostenschätzung erhalten?

Einzelne Förderprogramme bei der BAFA

Bei Neubauten können sie 30 % der förderfähigen Kosten für Solarkollektoranlagen und 35 % für Biomasse- und Wärmepumpenanlagen fördern lassen. Innerhalb von Bestandsgebäuden haben sie zahlreiche Bereiche, welche sie sich fördern lassen können:

  • Solarthermieanlagen (bis 30 %)
  • Biomasseanlagen (bis 35 %)
  • Effiziente Wärmepumpenanlagen (bis 35 %)
  • Hybridheizungen (bis 35 %)
  • „Renewable Ready“ Gas-Brennwertheizungen (bis 20 %)
  • Austauschprämie für Ölheizungen (bis 45 %)

Sicher finden sie auch hier Bereiche, welche für sie attraktiv sind um Ihre Energiekosten zu senken und dabei die Nachhaltigkeit nicht aus dem Blick zu verlieren. Haben sie bspw. eine alte Ölheizung im Keller bin ich ihnen gerne behilflich bis zu 45 % der Kosten für ihre Neuanlage zu beantragen. Fragen sie zu einem dieser Themen an und ich kann ihnen eine Wirtschaftlichkeitsberechnungen und einen Fahrplan erstellen, welche Maßnahme für sie die geeignete ist. Kennen sie das Thema Brennstoffzelle im Eigenheim? Auch hier ist der Markt fortgeschritten und bietet in Verbindung mit Fördergeldern einen attraktiven Austausch gegen Bestandsanlagen, welche niedrige Wirkungsgrade auf Grund der Baujahre haben.

Sie wollen keine gesamte Sanierung von Ihrem Wohnobjekt und haben sich mit dem Thema Heizungstausch schon länger beschäftigt. Auch hierfür habe ich für sie ein passendes Beratungsfeld aufgestellt. Für eine neutrale Heizungsbegutachtung und das Aufzeigen von Austauschmöglichkeiten komme ich für 99,- € in Ihr Wohnhaus. Ab 50 Kilometer Anfahrt veranschlage ich zusätzlich 30 Cent je gefahrenen Kilometer. Vergessen sie aber auch hier nicht das Förderprogramm der BAFA zur gesamten Energieberatung für ihr Wohnhaus. Für einen Eigenanteil von 260,- € begutachte ich ihr gesamtes Wohnhaus auf Schwachstellen und geben ihnen zu allen Bereichen wie Dach, Fenster oder Fassade Sanierungsmöglichkeiten und eine Wirtschaftlichkeitsanalyse.

Wussten sie, dass alle Energieberatungen durch die BAFA geprüft werden bevor wir diese mit ihnen in einem anschließenden Gespräch auswerten?

Steuerliche Abschreibung bei selbstgenutztem Wohneigentum

Am 19. Dezember 2019 wurde dem Einigungsvorschlag des Vermittlungsausschusses von Bundestag und Bundesrat zum Gesetz zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 im Steuerrecht zugestimmt. Es wurde der § 35c Steuerermäßigung für energetische Maßnahmen bei zu eigenen Wohnzwecken genutzten Gebäuden neu ins Einkommenssteuergesetz aufgenommen.

Absetzbare energetische Maßnahmen im Sinne des Satzes 1 des § 35c sind:

  1. Wärmedämmung von Wänden,
  2. Wärmedämmung von Dachflächen,
  3. Wärmedämmung von Geschossdecken,
  4. Erneuerung der Fenster oder Außentüren,
  5. Erneuerung oder Einbau einer Lüftungsanlage,
  6. Erneuerung der Heizungsanlage,
  7. Einbau von digitalen Systemen zur energetischen Betriebs- und Verbrauchsoptimierung und
  8. Optimierung bestehender Heizungsanlagen, sofern diese älter als zwei Jahre sind.

Steuerliche Ersparnisse für ihre Energieberatung:

Die ihnen entstehenden Energieberaterkosten können sie über ihren Steuerberater mit erhöhtem Satz zu 50 % absetzen und somit ihren Eigenanteil minimieren. Nutzen sie auch die kompakten Energieberatungen des Energie- & Lüftungsbüros Jena. Hierzu informiere ich sie gerne auch in einem persönlichen Gespräch bei ihnen vor Ort.